Der lustige Bauer ist nun der pensionierte Bauer!

MÄRZ 1991 BIS MÄRZ 2021

Der lustige Bauer verabschiedet sich in die Pension...

Nun, es hat eben alles einen Anfang und ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Ich blicke zurück auf all die Jahre und hoffe, dass unser Motto umgesetzt werden konnte. Nämlich, dass alle unsere Gäste hier Stunden in gemütlicher und ehrlicher Atmosphäre mit den Produkten aus Angelikas Keller und Norberts Küche genossen haben.

 

Ich erinnere mich gern daran, als Gäste der ersten Stunde zu treuen Stammgästen wurden.

Hier wurde gelacht – diskutiert – getrauert – geträumt.

Viele große und kleine Feiern wurden abgehalten:

Taufen, Hochzeiten, Geburtstage, Firmungen, Kommunionen und Beerdigungen.

 

In der gemütlichen Schankstube oder unter den schattigen Kastanien saßen die Gäste beisammen und genoßen die Atmosphäre bei Speis und Trank. Am Stammtisch wurde nicht nur die Welt verbessert, es wurden Geschichten, Anekdoten und ein wenig Kultur verbreitet.

 

 

Es gab auch Höhen und Tiefen, die durchlebt werden mussten. Man eröffnete mit vielen Ideen im Kopf, die meisten davon konnten sogar umgesetzt werden, und auf einmal rückblickend sind 30 Jahre vorbei und selber ist man auch schon über 60 Lenze!

 

Glücklicherweise konnten wir unsere Bemühungen, den Gasthof „Zum lustigen Bauern“ qualitativ weiter zu entwickeln, auf hohem Niveau zu kochen und Gäste zu bewirten, mit Hilfe von höchst motivierten und zuverlässigen Partnern verwirklichen und umsetzen. Diese Zusammenarbeit wurde 30 Jahre lange mit der Auszeichnung einer Haube belohnt.

 

Unsere Partner, in Gestalt von unseren Lieferanten aus der Region, haben diese Philosophie vom GZLB mitgetragen, ein gegenseitiges Vertrauen hat   sich geformt und somit entstanden auch im Laufe der Jahre enge familiäre Freundschaften. Hierdurch konnte die Philosophie der „Regionalität“ gestärkt und medial verbreitet werden.

 

Ihre „nachhaltige“ Unterstützung beweist schon allein die Dauer ihrer treuen Zusammenarbeit, deswegen gilt unser respektvoller Dank unseren langjährigen Partnern wie:

über 5 Jahrzehnte Naber Kaffee, Wien
über 4 Jahrzehnte Berger Schinken, Sieghartskirchen
über 4 Jahrzehnte Lugus Getränke, Tulbing
diese Haus- und Hoflieferanten haben schon zu meiner Mutter geliefert.
   
Von Anfang an, seit 3 Jahrzehnten haben uns unterstützt:
Buchinger Freiland Eier, Muckendorf
Weinrichter Freilandgemüse Erdäpfel, Salat, Schmida
Hafenrichter Gemüse, Tulln
Haimel Süßwasserfische, Traismauer
Friedrich Obst, Nudeln, Zeiselmauer
Schweighofer/Steiner Handgemachtes Brot, Gebäck, Tulln
Schmölz Fleisch, Tulln
   
Nastl

Wein, Langenlois

Moser

Wein, Rohrendorf

Hirsch Wein, Kammern
Gerhold Wein, Gössing
Dürnberg Wein, Falkenstein
Trojan Privat Brauerei Schrems
Das zeugt von bemerkenswerter Kontinuität!

Eine Tür geht zu eine andere öffnet sich

Und nun verabschiede ich mich in die Pension.

Corona und Lockdown haben zu dieser Entscheidung stark beigetragen.

 

Eigentlich hatte ich mir den Abschied vom Herd und als Wirt anders vorgestellt. Leider hat die Pandemie mir meinen Plan zerstört, mich von den Freunden und Stammgäste vom GZLB in fröhlicher, persönlicher und gediegener Weise zu verabschieden. Deswegen möchte ich Personen, die den Lustigen Bauern in seiner Geschichte mit geprägt haben und Teil dieser wundschönen Erinnerung sind, erwähnen:

  • Ferdi - Maßgeblich an der künstlerischen Gestaltung unseres Hauses beteiligt - Handbemalte Teller, Vernissagen, Fassaden streichen
  • Heinz - Sonntagsfrühstück mit Kipferl und Kaffee - Wie viele Kipferl hast du hier eigentlich gegessen?
  • Ossi - Die grafische Handschrift des Lustigen Bauern
  • Herwig - Der Professor, der mich in das Studium der antiken römischen Küche eingeführt hat
  • Raimund - Ein unvergessliches Unikat - sowie auch unser Logo
  • Otto - der Nachbar, den jeder gerne hätte - Hinweis: Espresso bereit halten! Am besten serviert in der Küche.
  • Nicolas „Pauli“ - Das Elsass zu Gast beim Lustigen Bauern
  • Fritz „Trupo“ - Zeiselmaurer Urgestein, mit dem wir lautstark am Stammtisch die Welt verbessert haben
  • Erwin - Kein Gastrogerät, welches er nicht reparieren konnte - sogar schon bei meiner Mutter!
  • Hans - Hat mit mir beim Steakessen über seine Tiefschneeabfahrten geschwärmt.
  • Sepp - der beste Kastanienbaumpfleger mit Stammtischlizenz
  • Stammgäste - Die nur angerufen haben, wenn sie nicht kommen konnten.
  • Und viele weitere Personen, die uns auf unserem Weg begleitet haben!

 

Zu Guter Letzt möchte ich mich bei allen tatkräftigen Händen bedanken, die über all die Jahre bei uns gearbeitet haben. Ohne euch, hätten wir den Lustigen Bauern nicht in diesem Stile führen können.

Mein Dank gilt nun meinen langjährigen und loyalen Mitarbeitern.

 

 

Abschließend gebührt mein größter Dank meiner Familie, die mich / uns in all den Jahren des Lustigen Bauern begleitet, unterstützt und auf vieles verzichtet haben.

 

 

 

 

Wir - unsere Lieferanten - Freunde - Stammgäste - Mitarbeiter - Familie - sind gemeinsam älter geworden – es war sehr schön mit Euch.

 

Darum sage ich mit Verneigung leise Servus.

Der lustige Bauer ist ab jetzt der pensionierte Bauer!

 

… Jetzt kommen mir die Tränen …

 

NORBERT, seine Familie und das ganze Team vom Lustigen Bauern

zum.lustigen.bauern@aon.at


Adresse

Kirchenplatz 1

A-3424 Zeiselmauer

KONTAKTDATEN

Tel.: +43 2242  70424

E-Mail: 

zum.lustigen.bauern@aon.at



Mit unseren Gästen zu kommunizieren liegt uns am Herzen. Ob persönlich im Lokal, am Telefon oder per Mail.

Haben Sie bitte etwas Geduld und warten Sie auf unsere Bestätigung. Versprochen - wir melden uns!